Regionale und saisonale Küche im Klinikum Bad Gleichenberg

Bei der Auswahl der Lieferanten und Produkte gelten strenge Kriterien. Obst,
Gemüse und Fruchtsäfte werden direkt von den Bauernhöfen geliefert, ebenso wie
Kernöl und Honig. Die meisten anderen Produkte werden in Bioqualität eingekauft.
Die bäuerlichen Betriebe liefern ihre Produkte am Vormittag, damit sie erntefrisch in
der Küche verwendet werden können. Küchenchef Matthias Wolf über die Vorteile
der regionalen und saisonalen Küche: „Durch die kurzen Transportwege sind die
Lebensmittel frisch und reich an Vitaminen. Wir achten sehr auf die
Wertschöpfungskette, da bei uns Nachhaltigkeit gelebt wird.“ Umweltbewusstsein
geht über die Region hinaus: Das umstrittene Palmöl sowie Geschmacksverstärker,
künstliche Aromen und Farbstoffe sind in der Küche des Klinikums nicht zu finden.

Mit seinem 16-köpfigen Küchenteam kocht Wolf täglich für rund 210 Personen –
PatientInnen, MitarbeiterInnen und Gäste. Zehn verschiedene Kostformen werden
frisch zubereitet – und das dreimal täglich. Neben Menüs mit normaler sowie
kalorienreduzierter Kost und leichter Vollkost wird auch auf DiabetikerInnen und
AllergikerInnen Rücksicht genommen.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2019)