„myCOPD-Challenge“ macht auf Lungenkrankheit aufmerksam

COPD ist eine chronische, unheilbare Lungenerkrankung, die sich oft erst in einem späteren Stadium durch Kurzatmigkeit im Alltag bemerkbar macht. Der Wiener Eberhard Jordan ist einer von rund 400.000 COPD-Betroffenen in Österreich. Mit seiner „myCOPD“-Challenge rückt er nicht nur die Krankheit in den Fokus. Der Aktivist zeigt auch auf, wie man mit gut eingestellter Medikation und vor allem regelmäßigem Training das Leben aktiv genießen kann.

 

Lange nahm Eberhard Jordan die Diagnose seines Arztes nicht ernst – bis die Krankheit ihn im wahrsten Worte in die Knie zwang und er mehrere Male auf einer Intensivstation landete. Mit seinem Blog und seinen Aktionen will er seither Bewusstsein für COPD schaffen – und vor allem für den Rauchstopp, denn Zigarettenrauchen gilt neben einer dauerhaft hohen Feinstaubbelastung als Hauptursache für die Erkrankung.

 

Auch 2021 rief er mit seiner Aktion österreichweit COPD-Patientinnen und -Patienten dazu auf, gemeinsam in Teams hoch hinauf auf Gebäude zu gehen und die große Herausforderung des Treppensteigens in Angriff zu nehmen – etwa in Wien auf den Millennium Tower und in Innsbruck auf die Bergisel-Schanze. Damit will er Betroffene anspornen und ihnen Mut machen, aktiv etwas gegen ihre Erkrankung zu tun.

 

Mehr Infos auf

https://www.mycopd-challenge.com/

 

Fotocredits: Christoph Hopf

 


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2021)