Klinikum Bad Gleichenberg unterstützt bei Raucherentwöhnung

Rauchen ist ungesund – das ist hinlänglich bekannt. Tabak beziehungsweise Tabakrauch enthält über 200 giftige Substanzen. Die teilweise auch krebserregenden Schadstoffe verteilen sich nicht nur in den Atemwegen, sondern schädigen auch Organe, Gewebe, Knochen und Knorpelgewebe. Das Team des Klinikums Bad Gleichenberg unterstützt Patientinnen und Patienten auf ihrem Weg zur Entwöhnung. „Besonders in den ersten Tagen und Wochen erhalten sie intensive ärztliche und psychologische Betreuung, damit die Chancen auf eine erfolgreiche Rauchentwöhnung steigen“, erklärt Primaria Mag.a Dr.in Ines Schermann-Mandl, Ärztliche Direktorin am Klinikum Bad Gleichenberg.

 

 Was passiert im Körper nach der letzten Zigarette?

- Nach 20 Minuten: Blutdruck und Puls normalisieren sich, die Durchblutung von Händen und Füßen verbessert sich.

- Nach 8 Stunden: Das Herzinfarktrisiko beginnt bereits zu sinken, der Sauerstoffgehalt im Blut steigt.

- Nach 48 Stunden: Geschmacks- und Geruchssinn sind verbessert. Das Nikotin ist im Körper nicht mehr nachweisbar.

- Nach 72 Stunden: Das Atmen fällt leichter und die körperliche Leistungsfähigkeit steigt.

 

So gelingt der Rauchstopp:

- Finden Sie Gleichgesinnte – zu zweit geht’s leichter.

- Entfernen Sie alle Rauchutensilien aus Ihrer Umgebung (keine Notpackung aufheben).

- Bleiben Sie in Bewegung, betreiben Sie möglichst viel Sport.

- Achten Sie auf Ihren Schlafrhythmus und auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

- Sparen Sie das sonst für Zigaretten ausgegebene Geld in einer Sparbüchse.

- Bekennen Sie sich dazu, jetzt Nichtraucherin/Nichtraucher zu sein.

- Machen Sie sich immer wieder bewusst, dass Sie jetzt wieder selbst über sich bestimmen (Rauchstopp macht frei).

- Verzweifeln Sie nicht, wenn es Rückschläge gibt: Die meisten Raucherinnen und Raucher brauchen drei bis vier Anläufe, um sich von ihrer Abhängigkeit zu befreien.

- Holen Sie sich Hilfe, beispielsweise durch das kostenfreie Rauchfrei-Telefon 0800/810 013 oder unter www.rauchfrei.at.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2019)