Diagnostik

Zur Abklärung der individuellen Therapiebedürfnisse verfügt das Klinikum über umfangreiche diagnostische Mittel:

Labordiagnostik

  • Hämatologie
  • Klinische Chemie
  • Allergie
  • Immunologie

Kardio-Pulmonale Funktionsdiagnostik

  • EKG
  • Langzeit-EKG
  • Ergometrie/Ergospirometrie
  • Rechtsherzkatheter (Ruhe und Belastung)
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Dopplergefäßdiagnostik
  • Spirometrie
  • Bodyplethysmographie
  • Diffusionsmessung
  • Unspezifische und spezifische Inhalative Provokationen
  • Blutgasanalyse
  • Rhinomanometrie
  • PRICK-Testung
  • pH-Metrie

Bildgebende Diagnostik

  • Röntgen
  • Durchleuchtung
  • Sonographie (Herz, Schilddrüse, Abdomen, small parts, FCDS der peripheren u. hirnversorgenden Gefäße)
  • Endoskopie (Gastro-, Colo- und Bronchoskopie)

Sonstige Diagnostik

  • Biofeedback
  • Bioelektrische Impedanzanalyse zur Bestimmung d. Körperwasser, Fettmasse, usw.
  • Schlaflabor (Abklärung und Therapieeinstellung bei Schlafstörungen, insbesondere des Schlafapnoe-Syndroms)